VOILA_REP_ID=C1257514:005AE716

XPages2Eclipse Toolkit für Lotus Notes

  • ÜberblickDetailsDownloadWikiForum
  • XPages2Eclipse ist eine Spracherweiterung für XPages-Entwicklung im Lotus Notes Client


    Update: Seit Dezember 2013 ist das Produkt XPages2Eclipse kostenlos unter Apache 2.0 lizenziert auf der Plattform OpenNTF verfügbar. Die Mindoo GmbH bietet weiterhin kommerzielle Supportverträge und Schulungen für das Toolkit an.


    Erfahren Sie, wie XPages2Eclipse die Entwicklung von XPages-Anwendungen für den Lotus Notes Client erheblich vereinfacht. Mit Hilfe des umfangreichen Toolkits entwickeln Sie Anwendungen, die das volle Potenzial des lokalen Clients ausschöpfen.


    Die neue XPages-Technologie für die Lotus Notes/Domino-Plattform ist in aller Munde. Sie ermöglicht die Entwicklung moderner und attraktiver Anwendungen in einer zeitgemäßen Entwicklungsumgebung, dem Domino Designer.


    Neueinsteiger sind angesichts der Funktionsvielfalt der neuen Technologie schnell überfordert - zu groß ist der Unterschied zur klassischen Notes-Entwicklung mit LotusScript, um in wenigen Tagen bereits den Umstieg zu vollenden.
    Zur Einarbeitung in gewöhnliche Web-Standards wie HTML, CSS und JavaScript gesellen sich die Oberflächenelement-Bibliothek Dojo sowie IBM-spezifische Ergänzungen wie serverseitiges JavaScript (SSJS), Themes oder die Elemente der Domino Extension Library.


    Am Ende der steilen Lernkurve kann sich das Ergebnis jedoch sehen lassen:
    eine dynamische Weboberfläche, die auf Wunsch Daten mehrerer Lotus Notes-Datenbanken oder anderer Datenquellen kombiniert oder gar eine Anwendung für mobile Endgeräte - keine Spur mehr von der verstaubten Lotus Notes-Oberfläche früherer Versionen.


    Dank des Lotus Notes Standard Clients ist die XPages-Anwendung zudem auch lokal nutzbar und sogar offline-fähig.

  • Erweitern Sie die Grenzen einer lokalen XPages-Anwendung


    Leider ist es aus Entwicklersicht im Rahmen des XPages-Standards schwierig bis unmöglich, bei lokaler Ausführung im Lotus Notes Client dem Endnutzer eine Funktionalität zu bieten, die er von klassischen Notes-Anwendungen gewohnt ist.
    Dem Entwickler stehen kaum Programmierschnittstellen zur Verfügung, um mit dem Notes Client und installierter Software zu interagieren.

    Vermisst werden beispielsweise:
    • die Einbindung vorhandener Notes-Anwendungen: Befüllen von Notes-Formularen und Emails mit Daten aus der XPages-Anwendung, Auslesen selektierter Dokumente in einer klassischen Notes-Ansicht, Ausführen von vorhandenem LotusScript-Code
    • Datenübernahme und -ausgabe aus bzw. in IBM Lotus Symphony mit Unterstützung für Documents, Spreadsheet und Presentations
    • Ausführen von Dokumentanhängen mit verknüpften Anwendungen auf dem Arbeitsplatz (für Windows, Linux und Mac)
    • Zugriff auf die Zwischenablage, um HTML, Text, Bilder und Dateien abzulegen
    • Ausführung von lang laufenden Operationen im Hintergrund mit Fortschrittsanzeige und der Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen
    • Komfortfunktionen wie eine Dateiauswahl mit Mehrfachselektion und Ordnerauswahl

    Doch das muss nicht so sein. XPages2Eclipse schafft hier Abhilfe und ermöglicht dem Entwickler, Funktionen des Rich Clients zu nutzen, ohne ein Experte in Plugin- und Java-Entwicklung zu sein.
    Die komplette angebotene Funktionalität kann vom serverseitigen JavaScript aus genutzt werden.

Beispiel für eine XPages-Oberfläche: Teamroom-Datenbank
  • XPages2Eclipse bietet für jeden etwas


    XPages2Eclipse erfüllt die genannten Anforderungen und noch viele mehr.
    Ihre Anwender erleben echtes Rich Client Feeling für XPages-Anwendungen im Lotus Notes Client.
    Sie als Entwickler sparen Zeit und Nerven bei der eigenen Umsetzung dieser Funktionen und steigern die Benutzerakzeptanz für Ihre Anwendungen.

IBM Lotus Notes CMS Tracker